Freiheit für die Heizkörper

Um Heiz- und Energiekosten einzusparen ist nicht immer eine große Sanierung notwendig. Wenn die Heizung richtig bedient wird und keine Fehler unterlaufen, ist es möglich, mehrere Hundert Euro im Jahr zu sparen. Dabei spielt es eine große Rolle wie das Haus gelüftet wird. Besonders dann, wenn die Fenster tagsüber gekippt werden, kann es passieren, dass unnötig zum Fenster heraus geheizt wird.

Richtiges Durchlüften
Um das richtige Lüften durchzuführen, ist nicht viel Zeitaufwand nötig. Aus diesem Grund kann das Ankippen und damit auch Energiekosten gespart werden. Es ist nur nötig, das Fenster mehrmals täglich für ca. 5 Minuten weit zu öffnen. Ausreichend ist, wenn das ca. 2-3 Mal täglich passiert. Während dem Durchlüften können die Ventile des Heizkörpers geschlossen werden. Denn Heizungen sind so eingestellt, dass Sie bei einem Kälteeinfall plötzlich auf voller Leistung heizen. Auch Thermofolie kann beim Energiekosten und Heizkosten sparen helfen. Wenn diese an der Heizung angebracht ist, können ebenfalls Einsparungen gemacht werden. Diese Folie muss hinter dem Heizkörper befestigt werden.

Wärmespender nicht zu stellen
Es sollte auch nichts vor die Heizkörper gestellt werden, dass die Wärme unnötig auffängt. Auch ein Vorhang kann diesen Effekt schon erreichen und es gelangt nicht genug Wärme in den Raum. Wäsche, Handtücher und auch massive Heizkörperverkleidungen können einen Wärmeverlust erzeugen. Ebenso wie Wäsche, die auf dem Heizkörper getrocknet werden soll.

Temperatur richtig wählen
Wer den Regler nur um ein Grad verstellt, kann schon sparen. Für das Wohnzimmer sind 21 Grad vollkommen ausreichend und im Schlafzimmer genügen schon 18 Grad für einen erholsamen Schlaf. Sollte niemand zu Hause sein, kann die Heizung ebenfalls etwas geringer eingestellt werden, auch das hilft beim Sparen. Es sollte aber auf jeden Fall geheizt werden, denn die Wände können auch schnell auskühlen und in dem Fall dauert es sehr lange und kostet viel Energie, bis die Wärme wieder erreicht ist. Auch Schimmel wird durch solch eine Maßnahme gefördert.


Werbung

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Da der Blog schon etwas älter ist, muss man jetzt eindeutig auch auf eine Heizung Steuerung hinweisen. Diese ist nicht nur bei Zentralheizung, Gasheizung, Ölheizung und Solar anwendbar, sondern kann bei anderen Heizsysteme an einen Heizkörper oder die Bodenheizung angebracht werden. Somit regelt er auch automatisch die Temperatur und mittels App kann man da auch bei spontaner Abwesenheit die Heizung regulieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*