Das Forwarddarlehen im Jahre 2013 – lohnenswert oder mit Vorsicht zu genießen?

Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Bänker und Experten merken an, dass dieses Zinstief der heutigen Zeit noch vor 2 Jahren unvorstellbar und nicht zu ahnen gewesen wäre. Die Euro- und Staatskrisen haben so auch einen Einfluss auf das Forwarddarlehen genommen und es ebenfalls mit einem wenig attraktiven Zins versehen. Anhand drei verschiedener Szenarien werden die Eventualitäten erläutert, die auch bei diesem Darlehen auftreten und Einfluss nehmen.
Die Zinsfestschreibung für Baudarlehen endet in zwei Jahren und setzt so ein Umdenken für Nutzer eines Forwarddarlehen voraus. Wer für die noch offene Summe des Darlehens jetzt ein Forwarddarlehen als Volldarlehen wählt, erhält die Zinsfestschreibung für die gesamte Laufzeit und schließt so ein weiteres Risiko der Zinserhöhung aus.

Der Vorteil hängt von der Zinsentwicklung ab
Wenn der Zins in 2 Jahren um 1% steigt, würde sich ein Forwarddarlehen richtig lohnen. Anstatt für das bestehende Darlehen mehr zu zahlen und eine Erhöhung der monatlichen Tilgungsraten von geplanten 20 Jahren in Kauf zu nehmen, profitiert der Darlehensnehmer von seiner Handlung, die ihn durch das Forwarddarlehen mit Vorzügen bedacht hat. Die monatlichen Tilgungsraten erhöhen sich durch das genutzte Forwarddarlehen nicht. Bleibt der Zins gleich, bringt Ihnen der Umstieg auf das Forwarddarlehen keine Vorteile sondern begünstigt, dass Sie die Zinsentwicklung weiter im Auge behalten müssen und durch den Aufschlag von einem halben Prozent am Ende mehr bezahlen, als es eigentlich der Fall gewesen wäre. Wenn der Zins beispielsweise um 1% fällt, kann sich das Forwarddarlehen sogar als Fehlentscheidung herausstellen und würde zur Folge haben, dass Sie mehr für Ihr Darlehen zahlen, als es eigentlich der Fall gewesen wäre.

Die Zinsentwicklung der kommenden Jahre kann nicht mit Sicherheit vorausgesagt werden. Fakt ist, derzeit lohnt sich eine Baufinanzierung aufgrund der äußerst niedrigen Bauzinsen die vertraglich festgehalten werden sollten. Für ein Forwarddarlehen sollte der Zinstrend beobachtet werden und alle Unterlagen für eine Finanzierungsbearbeitung bereit liegen, damit man bei steigenden Zinsen schnell agieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*