Für wen lohnt sich ein Forward-Darlehen bei anstehender Anschlussfinanzierung

Schutz vor einem zukünftigen Zinsanstieg bei Anschlussfinanzierungen bieten die sogenannten Forward-Darlehen. Abgeschlossen werden diese Forward-Darlehen wie folgt. Das Darlehen wird von einem Besitzer einer Immobilie abgeschlossen. Die Laufzeit beginnt innerhalb der nächsten fünf Jahre zu einem festgelegten Zeitpunkt. Bis zum regulären Ende der Zinsfrist läuft der bisherige Kredit. Im Anschluss beginnt die Laufzeit des Forward-Darlehen mit der aktuellen Zinsbasis. Damit der Darlehensnehmer sich das Recht sichern kann, das aktuelle Zinsniveau bei der Anschlussfinanzierung zu erhalten, zahlt er einen Konditionsaufschlag. Dieser hängt von der Länge der Vorlaufzeit der Forward-Periode ab.

Drei Faktoren zeigen an, ob ein Forward-Darlehen sinnvoll ist. Zum einen ist eine gute Einschätzung der Zinsentwicklung wichtig, das Sicherheitsbedürfnis des Darlehensnehmers und natürlich der vorhandene Spielraum der finanziellen Möglichkeiten. Wird mit zukünftigen steigenden Zinsen gerechnet, so lohnt es sich die gültigen Konditionen zu fixieren, damit die Zinsen in der Abschlussfinanzierung nicht höher ausfallen. Bei einem Zinsanstieg von einem Prozent, liegt das Zinsniveau bei effektiven 4,8 Prozent für ein Darlehen von 100.000 Euro. Ein Darlehen von 100.000 Euro hingegen, was heute vereinbart wird und erst in drei Jahren beginnt, weist ein Zinsniveau von effektiven 4,3 Prozent auf und ist somit günstiger. Die Zinsdifferenz von 0,5 Prozent erspart dem Immobilienbesitzer durch einen Forward-Darlehen 5.900 Euro in einem Zeitraum von zehn Jahren.

Wer also ansteigende Zinsen erwartet, sollte dieses Risiko durch ein Forward-Darlehen ganz einfach umgehen. Somit müssen auch die Zins- und Kapitalmärkte nicht weiterhin beobachtet werden. Besitzt der Darlehensnehmer einen großen finanziellen Spielraum, werden Zinserhöhungen trotzdem für ihn bezahlbar sein. Ist eine Finanzierung von Immobilienbesitzern eher knapp kalkuliert, können Zinserhöhungen die gesamte Finanzierung extrem ins Schwanken bringen. Das kann im schlimmsten Fall sehr teuer werden. Daher sollte eine Kalkulationssicherheit bestehen.

Nutzen Sie den Rat von einem unabhängigen und erfahrenen Baufinanzierungsberater, den dies kann sehr hilfreich sein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*