Zinskommentar Juli 2011-Baugeldzinsen in Deutschland noch günstig – wie lange noch?

Die Zinsen für Baugeld sind schon seit geraumer Zeit auf einem sehr niedrigen Niveau. Dies war lange Zeit durch eine niedrige Inflation in Verbindung mit einem recht stabilen Wirtschaftswachstum möglich. In letzter Zeit mehren sich aber die Anzeichen für ein Ansteigen der Kreditzinsen. Dies liegt zum einen daran, dass der Euro als Gemeinschaftswährung der Europäischen Union durch die anhaltenden Kreditprobleme der südlichen Mitgliedsstaaten dauerhaften Schaden nehmen könnte. Zum anderen befinden sich auch viele Banken in einem Zustand mangelhafter Kapitalisierung, sodass die Kriterien zur Kreditvergabe in letzter Zeit wieder strenger gefasst werden. In den letzten Jahren wurden selbst Baufinanzierungen ohne Eigenkapital wohlwollend begutachtet, doch seit dem Platzen der Immobilienblase in den USA und vielen anderen Ländern kommen viele Beraten nun wieder zu der Standardanforderung, dass ein angehender Bauherr zwischen 25 und 30 Prozent Eigenkapital vorzuweisen haben sollte.

Der Kapitalknappheit in Folge der Lehmann-Krise wurde von der Europäischen Union mit großzügigen Kapitalspritzen an Banken und Staaten begegnet. Dies führt nun jedoch zu einem wachsenden Inflationsrisiko. Klassischerweise wird dies durch eine Anhebung der Zinsen durch die Notenbanken beantwortet, was sich in der jetzigen Lage aber verbietet, da dies Schuldnerstaaten wie Griechenland und auch viele Banken in große Schwierigkeiten bringen würde. Lässt man jedoch der Inflation freien Lauf, so wird auch dies unweigerlich zu höheren Zinsen führen, die dem Wertverlust des verliehenen Kapitals ausgleichen. Für angehende Bauherren und Investoren gilt es deswegen, Anlagen in Bargeld zu vermeiden und stattdessen in Sachwerte zu investieren, solange die Zinsen für Baukredite noch so relativ niedrig sind.

Ein weiterer Aspekt des Zinsniveaus ist die Entwertung des geliehenen Kapitals durch die Inflation. Je höher die Geldentwertung ansteigt, desto spürbarer wird dieser Effekt. Um davon profitieren zu können, ist jedoch ein Festschreiben der Zinsen für einen möglichst langen Zeitraum erforderlich. Diese Strategie ist jedoch als spekulativ zu bezeichnen.

Profitieren Sie von meinem Insiderwissen und vereinbaren Sie noch heute einen Termin zur Online-Beratung. Es wird sich für Sie lohnen!

Tendenz
kurzfristig: seitwärts
mittelfristig: aufwärts

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo, ich verfolge diesen Blog schon laenger und ich muss sagen, nicht ueberall findet man solche Informationen KOSTENLOS. Fuer meine Seite Kredit trotz Schufa konnte ich schon so einiges mitnehmen. Auf jeden Fall werde ich auch in Zukunft hier regelmaessig mal vorbeischauen. Viele Gruesse und weiter so !

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*