Zinskommentar Mai 2011-EZB bekommt kalte Füße

Bauherren können erst mal aufatmen. Vorerst kommt es nicht zu einer Erhöhung der Zinsen für Hypotheken. Entgegen aller Erwartungen hat die Europäische Zentralbank die Leitzinsen nämlich nicht angehoben. Aufgrund der hohen Inflation im Euroland war dies eigentlich erwartet worden. Während die Experten derzeit über die Gründe diskutieren warum die EZB ihre Bekämpfung der Inflation nicht fortsetzt, können Bauherren die Zeit für eine günstige Baufinanzierung nutzen.

Wenn Sie einen Hausbau oder den Kauf einer Immobilie planen, können Sie sich zunächst über die Nachricht aus Brüssel freuen. Nachdem die Zinsen für Hypotheken zuletzt über mehrere Monate deutlich gestiegen sind, bedeutet das Stillhalten der EZB zunächst mal eine Stabilisierung des Zinsniveaus. Allerdings dürfte dies nur von kurzer Dauer sein. Wenn die derzeitige Inflationsentwicklung weitergeht, wird spätestens im Juli eine Erhöhung der Leitzinsen durch die EZB folgen müssen. Schließlich ist die Europäische Zentralbank einzig einer stabilen Währung verpflichtet. Im Moment macht sie jedoch eher den Eindruck eines Handlangers der Politik. Besonders deutsche Politiker sehen in einer Zinssteigerung, und der damit verbundenen Erhöhung des Euros gegenüber dem Dollar eine Gefahr für den deutschen Export. Wenn allerdings die Inflationsrate weiterhin Richtung 3% marschiert gibt es auch für die EZB keine Argumente mehr für einen Leitzins von 1,25%. Leitzinsen im Spielraum von 2,0% – 2,5% sind dann auf alle Fälle zu erwarten. Alles andere würde die Glaubwürdigkeit der EZB schwer beschädigen.

Es besteht also weiterhin die Gefahr, dass sich die Zinsen langfristig weiter stark erhöhen werden. Sie sollten also die nächsten Wochen nutzen und sich die günstigen Zinsen möglichst langfristig festschreiben lassen. So haben Sie eine Planungssicherheit für Ihre Finanzierung und sind unabhängig von einer Erhöhung der Leitzinsen durch die EZB.

Profitieren Sie von meinem Insiderwissen und vereinbaren Sie noch heute einen Termin zur Online-Beratung. Es wird sich für Sie lohnen!

Zins-Tendenz
kurzfristig: leicht fallend
mittelfristig: aufwärts

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*