Zinskommentar September 2011-Schwache Konjunkturdaten und Euro-Angst lassen die Zinsen auf niedrigem Niveau

Im Zuge der Finanzkrise und der daraufhin schwächelnden Konjunktur haben die Notenbanken die Leitzinsen gesenkt und die immer noch schwachen Konjunkturdaten geben ihnen gute Gründe, die Zinsen niedrig zu halten. Gleichzeitig werden von einigen Notenbanken im großen Umfang Staatsanleihen gekauft, was eine weitere Lockerung der Geldpolitik bedeutet. Indem die Zentralbanken in großem Stil Schuldtitel kaufen, die für den Verbraucher aufgrund geringer Rendite zu unattraktiv sind, werden die – immer noch steigenden – Staatsdefizite nun direkt von den Zentralbanken getragen. Diese kommen durch derartige Geldpolitik und die Rettungsschirme im Euroraum in Versuchung, Reformen und gesunde Haushaltspolitik auf später zu verschieben. Da aber die Staatsschulden von heute die Steuern von morgen sind, ist damit der nächste Konjunktureinbruch schon vorprogrammiert.

Was schlecht ist für die zukünftige Wirtschaft, hat aber auch positive Auswirkungen auf viele Menschen heute, denn nicht nur die Sparer und Anleger erhalten weniger Zinsen. Auch wer jetzt Immobilien baut oder kauft, zahlt weniger Zinsen.

Die Zinsen für Immobilienkredite sind derzeit extrem günstig und wer ein geregeltes Einkommen hat und eine Immobilie erwerben möchte, findet jetzt die ideale Gelegenheit. Mit den derzeit niedrigen Zinsen wird der Immobilienerwerb deutlich günstiger und einfacher.

Es empfiehlt sich dabei, die Zinsen für eine möglichst lange Zeit festschreiben zu lassen, da auf dem derzeit niedrigen Niveau die Wahrscheinlichkeit recht groß ist, dass die Zinsen in 5 oder 10 Jahren höher sind. Die Wahrscheinlichkeit für niedrigere Zinsen und günstigere Konditionen dürfte dagegen vergleichsweise gering sein.

Man sollte aber vor Vertragsabschluss unbedingt umfassende Vergleiche vornehmen oder von einem unabhängigen Berater vornehmen lassen, da die Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern zum Teil sehr groß sind.

Profitieren Sie von meinem Insiderwissen und vereinbaren Sie noch heute einen Termin zur Online-Beratung. Es wird sich für Sie lohnen!

Tendenz
kurzfristig:  abwärts
mittelfristig: seitwärts

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*