Baufusch – Vorbeugen, Reklamieren, Sanieren

Jeder Neubau hat laut Studien durchschnittlich 21 Problemstellen und deren Beseitigung kostet jährlich rund 1,4 Milliarden Euro. In dem neuen Ratgeber von Stiftung Warentest „Baupfusch“ bekommt man die typischen Probleme in allen Bauphasen erklärt und erhält Tipps, wo man als Bauherr genauer hinsehen sollte.

Kurzinfo zum Buch
Mangelhafte Abdichtungen, instabiles Mauerwerk, nicht fachgerechte Wärmedämmung oder Mängel am Bau des Dachstuhls… Pfusch am Bau führt in aller Regel zu unvorhergesehenen Ausgaben, die bei knapp kalkulierten Finanzierungen das ganze Bauprojekt gefährden können. Dieser Ratgeber von bewahrt Bauherren vor Fehlern und erklärt die Möglichkeiten der Qualitätskontrolle. Der von Stiftung Warentest entwickelte Baustellen-Check zeigt die schlimmsten Bausünden und klassifiziert sie nach Häufigkeit des Auftretens sowie nach Aufwand, der betrieben werden muss, um den Pfusch zu entdecken. Außerdem erfahren Sie, wie ein Mangel sachgerecht behoben wird. Die Bauabnahme und wie Sie Konflikte gütlich oder aber vor Gericht lösen, sind eigene Themen in diesem Ratgeber. Adressen und Musterdokumente im Serviceteil geben Ihnen weitere Hilfestellungen, damit Sie sorgenfrei ins neue Zuhause einziehen können.

Mehr über das Buch

 Berechnen Sie hier Ihre Finanzierung.

 
Werbung

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Zinskommentar März 2016 - Erneute Leitzinssenkung Und Weiter | Baufinanzierungs-Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*