Zinskommentar Juli 2016 – Der Brexit sorgt für fallende Bauzinsen

baufinanzierung marktlage

Die britische Bevölkerung, hat sich für viele Marktteilnehmer überraschend, am 23. Juni 2016 mehrheitlich für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) entschieden. Die Entscheidung wurde mit einer knappen Mehrheit erreicht und die Folgen des Votums lassen sich noch nicht genau prognostizieren. Kurzfristig setzten Die Baufinanzierungszinsen in Deutschland setzten kurzfristig ihren Abwärtstrend fort und der Zins für zehnjährige Hypothekendarlehen lag Anfang Juli mit 0,79 Prozent auf einem neuen Tiefststand.

Der Brexit und seine Folgen auf dem Finanzmarkt
Ein großer Aufschrei ging durch die europäische Union, als Großbritannien seinen Austritt verkündete. Die Entscheidung wurde nicht von der Politik im Alleingang, sondern von der Bevölkerung in einem Referendum getroffen. Dennoch ist sich Großbritannien nicht einig, da die Mehrheit der schottischen und nordirischen Bevölkerung in der EU verbleiben und weiterhin Bestandteil der europäischen Union bleiben möchte. Ist das Königreich noch einig oder herrschen innere Spannungen vor? Diese Frage stellen sich nicht nur die Briten, sondern die gesamte EU. Mit dem Rücktritt des Premierministers David Cameron, dem Wortführer der Brexit Kampagne, sowie der Wahl der neuen Premierministerin Theresa May, hat die Entscheidung einiges im Königreich verändert. Nun wartet Europa gespannt, ob May Artikel 50 des EU Vertrags aktiviert und so den Brexit ins Rollen bringt. Die Aktivierung würde die zweijährige Phase einläuten und den Startschuss geben, über die Austrittsmodalitäten und die anschließenden rechtlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse Großbritanniens zur EU verhandeln. EU Politiker hingegen drängen auf den zeitnahen Austritt und berufen sich dabei auf das Referendum, in dem die Bevölkerung über den Brexit entschieden hat.

Zinsentwicklung über ein Jahr

Tiefschläge und der Einbruch des britischen Pfunds an der Börse
Mit Ermittlung des Ergebnisses sank das britische Pfund rasant ab und erreichte den größten Tiefstand in den letzten 30 Jahren. Zahlreiche britische Aktien verloren an Wert, zwei Rating Agenturen stufen die Bonität des Landes herab und wenn Großbritannien jetzt einen Kredit aufnimmt, muss das Land mit teuren Konditionen rechnen. Auch im Bezug auf das Wirtschaftswachstum stehen die Prognosen auf Abschwächung. Schon jetzt erwägen einige Unternehmen, das Land zu verlassen und sich damit vor den Auswirkungen des Brexit zu schützen. Nun steht die Diskussion, aus Großbritannien ein Steuerparadies zu machen und sich so den Weg in den Binnenmarkt und die Verbindungen zur EU zu erhalten. Nachdem GB als Vorreiter zum Austritt tendierte, gerät die EU ins Straucheln und möchte verhindern, dass weitere Länder dem Pioniergeist folgen und ebenfalls über das Verlassen der EU nachdenken. Mit Ideen und Vorteilsbekundungen der Gemeinschaft tut die Politik derzeit alles, um die EU stabil und ihre Mitgliedsstaaten bei der Stange zu halten. Denn auch an Deutschland geht der Brexit nicht spurlos vorüber. Das gesamte Wirtschaftswachstum wird davon beeinflusst und der Exportnation Deutschland einige Nachteile bringen. Allerdings würde zum Beispiel ein Umzug britischer Banken nach Frankfurt am Main einen Vorteil bringen, auch wenn sich dieser allein auf die Finanzwirtschaft beziehe.

Teuerungen im Konsum und günstige Konditionen in der Baufinanzierung
Der Brexit sorgt automatisch für Preiserhöhungen und könnte, sofern der Bankenumzug nach Frankfurt erfolgt, für höhere Immobilienpreise und eine steigende Wohnungsknappheit in der Finanzmetropole sorgen. Baufinanzierungen hingegen zeigen sich nach wie vor auf einem Tiefstand, da es von Seiten der EZB derzeit keine Ankündigungen zu Leitzinsänderungen gibt. Die Finanzierungskonditionen für Immobilienkäufer bleiben somit attraktiv, jedoch ist es fraglich, wie lange noch. Wenn die Rahmenbedingungen passen, dann sollte ein Haus- oder Wohnungserwerb sorgfältig geprüft und nicht auf die lange Bank geschoben werden. Bei diesen niedrigen Baufinanzierungszinsen gibt es nicht mehr viel Raum nach unten.

Tendenz der Baufinanzierungszinsentwicklung:
kurzfristig: fallend
langfristig: seitwärts schwankend

Entwicklung Leitzins und Inflation

Zinskommentar als eBook herunterladen

Leseempfehlungen

Lesen Sie doch auch diese Artikel rund um das Thema Finanzen, wofür sich auch andere Leser interessierten:

Warum Eigenkapital für die Baufinanzierung immer wichtiger wird
Wie lange bleiben die Bauzinsen noch im Keller?
Neue KfW Broschüre – informativ und kostenlos für Ihre Finanzierungsplanung

Bildnachweis

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*