Baulexikon – Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

Buchtipp

Was ist ein Abbeizmittel? Wie funktioniert das sogenannte Kani-Verfahren? Was besagt die Preisgleitklausel? Wo werden Zweikanal-Klimaanlagen eingesetzt? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt das Baulexikon des Fachverlags Schiele & Schön Berlin.

Kurzinhalt des Buches
Dieses Buch ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk für alle, die mit dem Bauen im weitesten Sinne zu tun haben. „Und das ist fast jeder“, sagen die Herausgeber Klaus-Jürgen Schneider und Rüdiger Wormuth.

5000 Begriffe werden kurz und bündig erläutert und reich bebildert. Eine hohe fachliche Qualität der Beiträge garantieren die Herausgeber sowie 20 weitere Professoren und Praktiker des Bauwesens. Themenbereiche: Abfallwirtschaft, Architekturtheorie, Baubetrieb, Bauinformatik, Baukonstruktion, Bauphysik, Baurecht, Baustatik, Baustoffe, Beton, Brandschutz, Eisenbahnbau, Gebäudetechnik, Geotechnik, Holzbau, Lastannahmen, Mauerwerksbau, Siedlungswasserwirtschaft, Stahlbau, Stahlbetonbau, Straßenbau, Umweltrecht, Verbundbau, Vermessungskunde, Wasserbau.

Mehr über das Buch

Leseempfehlungen

Lesen Sie doch auch diese Artikel rund um das Thema Finanzen, wofür sich auch andere Leser interessierten:

Das Bauherren-Handbuch – In sieben Schritten ins eigene Haus
Wie Schimmel zu stoppen ist
Gefahren auf der Baustelle

Bildnachweis

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Attraktiv bauen mit kleinem Budget | Baufinanzierungs-Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*