Die Zinsen sind nach wie vor auf Tiefstand

Es herrschen immer noch paradiesische Zustände für Häuslebauer, Immobilienkäufer und Umfinanzierer, denn die Zinsen sind nach wie vor auf Tiefstand. Doch Vorsicht, wer sich einen Kredit für sein Traumimmobilie oder Umfinanzierung einer bestehenden Finanzierung sichern möchte, sollte dabei Einiges beachten.

Richtiges Verhältnis zwischen Zinssatz und Tilgung
Die aktuellen Traumzinsen verleiten zum Schuldenmachen. Aber: Rechnen Sie die finanzielle Belastung durch kurze Zinsbindungen und niedrige Tilgung nicht schön. Denn: Je niedriger der Zins, desto länger dauert es bis zur Schuldenfreiheit. Wer jetzt nur mit dem üblichen einen Prozent tilgt, ist erst in circa 60 Jahren schuldenfrei. Oder anders ausgedrückt: Mit einer 1-prozentigen Standardtilgung sind nach Ablauf einer zehnjährigen Zinsfestschreibung erst ca. 10 Prozent der Darlehensschuld zurückbezahlt. Sprich, man sitzt dann immer noch auf 90 Prozent seiner Schulden.
Ist der Zinssatz für Baufinanzierungen zum Zeitpunkt der Anschlussfinanzierung höher als heute, kann das eine erheblich höhere Monatsbelastung bedeuten.

Hier eine Übersicht über das Zusammenspiel zwischen Sollzinsbindung, anfänglicher Tilgung und Darlehensgesamtlaufzeit

Tilgung und Sollzinssatz

Die Grafik verdeutlicht:
Je niedriger der Sollzinssatz, desto länger die Darlehensgesamtlaufzeit.
Beispiel: Bei einem Sollzinssatz von 2 Prozent muss die anfängliche Tilgung ebenfalls 2 Prozent betragen, damit das Darlehen bei unverändertem Zinssatz in 35 Jahren komplett getilgt ist. Sind die Zinsen zum Zeitpunkt der Anschlussfinanzierung höher als heute, bedeutet das eine Erhöhung der monatlichen Belastung, damit die ursprünglich geplante Laufzeit des Darlehens eingehalten werden kann.

Deshalb sollte man in der derzeitigen Marktlage eine Tilgung von mindestens 2 bis 3 Prozent wählen. Denn eine hohe Tilgung beschleunigt die Entschuldung und spart dazu noch viele Tausend Euro Zinsen. Zudem bieten einige Finanzierungsinstitute bei höheren Tilgungen einen zusätzlichen Zinsabschlag.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein sicheres Fundament gegen Überschuldung – Was Immobilienfinanzierer im Zinstief beachten sollten
Die richtige Tilgung bei der Baufinanzierung hängt vom Lebensalter ab
Welche Zinsbindung ist die richtige?

Bildnachweis

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*